Edition Liberty - Herbstprogramm 2019: 

Cover Transitzonen

Andreas Hutt: Transitzonen. Gedichte

Listenpreis: € 13,90. ISBN 978-3-904-104-2-9

Dem Preisträger des Wiener Werkstattpreises von 2011 gelingt es meisterhaft, lyrische Bilder zu malen, die durch Reduktion und Aussagekraft bestechen. Klare, unverblümte und schnörkellose Gedichte mit Tiefgang erzeugen stimmungsvolle Momente, die Genuss versprechen.










FZA bei den Kritischen Literaturtagen, 17.-19. Mai 2019

Kritische Literaturtage 2019

17.5.2019, 18.00 h, Lesung Gerhard Senft: "Auf uns sind die Blicke der Welt gerichtet..."

Brunnenpassage, Brunnengasse 71/Yppenplatz, 1160 Wien

Fr., 17.5., 14-20 h

Sa., 18.5., 12-20 h

So, 19.5., 12-17 h

 

 

 

 

 

coverAm 24.4.2018 erschien FLUCH’T’RAUM Ausgabe 5. Das Magazin hat 40 Seiten und enthält Kurzprosa, Lyrik und Essays von Christian Tschinkel, Stefanie Golisch, Manuela Tomic, Orla Wolf, Klaus Sinowatz, Martina Sinowatz, u.a. zum Thema Transformation.

 

 

 

 

 

 

 

 

Edition FZA - Frühjahrsprogramm 2019:

Wanderung U1

Orla Wolf: Wanderung im Holozän. Gedichte.

Listenpreis: € 13,90. ISBN 978-3-903104-11-2

Der dritte Lyrikband von Orla Wolf in der edition fza besticht durch eine prägnante, klare Sprache. Die alphabetisch angeordneten Gedichte interagieren mit S/W Fotografien der Autorin und erzeugen Kontraste. Mit expressionistischen Motiven erzeugt Orla Wolf eine Serie von Stimmungsbildern, die gleichzeitig in sich ruhen und doch zur Auseinandersetzung drängen.

 

 

 

 

 

 

Blicke der Welt CoverU1

Gerhard Senft: "Auf uns sind die Blicke der Welt gerichtet..." - Die Rätebewegung in Ungarn 1919. 152 S., Softcover

Listenpreis: € 15,90. ISBN 978-3-903104-10-5

In Europa mündete das Aufbegehren der Arbeiterschaft in der Endphase des Ersten Weltkrieges vielerorts in eine revolutionäre Situation, wobei die entstehende Rätebewegung eine Erneuerung der politischen Strukturen auf der Basis einer kollektiven Selbstverwaltung anstrebte. Zu den Besonderheiten der Entwicklung in Ungarn im Frühjahr 1919 zählte, dass sich der Übergang von einem bürgerlich-demokratischen System zu einer Räterepublik auf friedlichem Wege vollzog. 

Der vorliegende Band bietet einen knapp und kompakt gehaltenen Überblick, der nicht nur verschiedene Forschungsergebnisse zum revolutionären Prozess in Ungarn 1918/19 zusammenfasst, sondern auch bislang in der Literatur vernachlässigte Aspekte einbringt sowie neue Zugänge zur Thematik erschließt.

 

2019  editionfza.at   globbers joomla templates